Archiv für den Monat: April 2018

Frühjahrsarbeiten im Stadtteilgarten

Hackschnitzel für trockene Füße

Im Frühjahr gibt es im Gemeinschaftsgarten jede Menge zu tun: Die Komposthäufen müssen umgesetzt, die Wege mit Hackschnitzeln schlammfrei gemacht werden; handwerkliche Ausbesserungsarbeiten an Gartenhütte und Tomatenhaus sind zu tun.
An einem Samstag mit strahlender Sonne gingen ca. 15 Gärtnerinnen und Gärtner mit Schaufeln, Spaten und Rechen frisch ans Werk – und schon wenige Stunden später war der größte Teil der Arbeit gemacht. Herzlichen Dank an alle, die sich engagiert haben!

Schlampig ohne ig

Überhaupt kein schlampiger Abend – Kabarett mit Norbert Schlamp

flyer_schlampig_ohne_ig Freitag, 13. April 2018, 19 Uhr im Heffterhof Er ist Lehrer, Familienvater, Raucher, Hundebesitzer, und das nicht nur in der Wirklichkeit, sondern auch auf der Bühne: In seinem ersten Kabarettprogramm machte Norbert Schlamp die ganz gewöhnlichen Absurditäten seines Alltags zum Thema. Im engagierten Plauderton räsonierte er über ein Einkauferlebnis beim Diskonter („Die Lebensmittel dort haben echt gute Qualität. Aber das Trockenfutter für meinen Hund würde ich nie dort kaufen.“) genauso wie über Intimrasur-Moden in der Sauna („Vorne kurz, hinten lang.“). Gelegentlich quirlte Schlamp richtiggehend über die Bühne, besonders während seiner Gesangseinlagen, die von Ferdinand Peschta an der Gitarre kongenial begleitet wurden. Schlamps selbstgeschriebene Songs hatten fast immer Ohrwurmcharakter, waren gleichzeitig aber auch durchaus hintergründig. Nicht Wenige im Publikum werden sich zum Beispiel noch lange an die Zugabe „Für Alkohol gibt es immer einen Grund“ erinnern. P4133225_kl Die gut besuchte Veranstaltung ist ein schönes Beispiel für die besondere Veranstaltungskultur des Stadtteilvereins Parsch, die vor allem Newcomern eine Chance gibt: Wie der gebürtige Aigner Norbert Schlamp am Ende seiner Bühnenshow verlauten ließ, war es für ihn das erste Mal, dass sein Publikum „nicht nur aus Freunden, Verwandten, Schülern und Erpressten“ bestand. Die Angesprochenen dankten es dem Künstler mit herzlichem Applaus. Ein rundum gelungener, ganz und gar nicht schlampiger Abend. OLYMPUS DIGITAL CAMERA